Deutsch | English | Drucken
© Alexei Sysoev / Fotolia

Fine Layer Technik (FLT)

Wir bieten Ihnen die Erstellung von Bauteilen im Fine-Layer-Technik Verfahren.


Die Fine-Layer-Technik ist ein 3D Druck Verfahren. In einem 3D Drucker werden Photopolymere durch aushärten schichtweise aufgebaut. Die Schichtstärken betragen dabei zwischen 16 µm und 32 µm. Hervorzuheben ist die Möglichkeit in einem Bauprozess unterschiedliche Materialien verwenden zu können.

Wir verwenden für die Fine-Layer-Technik unterschiedliche Photopolymer Materialien.
 
Näheres zu den Materialeigenschaften entnehmen Sie bitte dem Datenblatt: Materialeinschaften Photopolymere [PDF, 68kb]
 
FLT erstellte Prototypen bieten:
  • unterschiedliche (Polymer)Materialien
  • hohe Detailtreue / Maßhaltigkeit
  • sehr dünne Schichtstärken (bis zu 16 µm), dadurch sehr feine Konturen/Oberflächen
  • unterschiedliche Bauteilhärten (Shore Härten)
  • Verfügbarkeit schon ab drei Tagen

 
Für wen sich FLT erstellte Bauteile eignen:
FLT Bauteile eignen sich z.B. wenn unterschiedliche Materialien benötigt werden (z.B. gummiartige Bereiche an ansonsten festen Konstruktionen). Ebenso finden FLT Bauteile Verwendung als Designmodell oder Urmodell für die unterschiedlichsten Industriebereiche.
 
Es lassen sich Bauteile bis 500 x 400 x 200 mm fertigen.
 
 
 
Über Hördler rapid engineering:
Wir bieten Dienstleistungen im Bereich des rapid engineering schon seit den 1990 Jahren als eines der ersten Unternehmen im deutschsprachigen Raum an. Profitieren Sie von unserem Fachwissen und fragen Sie uns.
 
Herr Hördler
D-89168 Niederstotzingen
Tel: +49-(0)7325-919374
nh@hoerdler.de